Mittwoch, 3. Oktober 2012

Herbst-Lippenstifte

Das MakeUp wird dunkler, Beerentöne und viel Braun und Gold kommt aus den hintersten Ecken des Schminktisches gekrochen. Es ist Herbst. Im Sommer trage ich selten mal einen deckenden Lippenstift, aber sobald es wieder ein wenig kälter wird, brauchen meine Lippen ein wenig Farbe.
Das sind jetzt die sechs, die mich in den nächsten Wochen am meisten begleiten werden :)

Alle sechs Farben sind entweder in der Drogerie oder für einen moderaten Preis im Douglas erhältlich (Artdeco 53). Der günstigste ist der Alverdelippenstift für um die zwei Euro. Der Artdeco sollte ca. 12 Euro kosten.

Und jetzt fangen wir an mit den schönsten Schätzen, die der Herbst je gesehen hat.


Fangen wir von oben an. Da haben wir zuallererst den Alverde-Lippenstift in '81 Chocolate'. Ein dunkles, cremiges Rotbraun, was ich auch am liebsten nur aufgetupft trage. So intensiviert es einfach nur meine Lippenfarbe und hält auch ein bisschen länger durch. Die Konsistenz ist eher ein bisschen trocken, ist aber dadurch auch ein bisschen widerstandsfähiger, als beispielsweise der 'Vintage Pink'. Braune Lippenstifte gehören für mich in den Herbst. Sie geben dem Gesicht unglaublich viel Wärme, ohne, dass man den Lippenstift vordergründig wahrnimmt. Zu ebenfalls neutralem Augenmakeup eine meiner Lieblingskombinationen.

Der nächste Sonnenschein ist von Artdeco und eine typische 'your lips, but better'- Farbe. Im Sonnenlicht hat das zarte Rot noch einen leichten Orangestich und im Schatten einen leicht grauen Einschlag. Das macht ihn für mich herbsttauglich. Er wirkt dann nämlich dunkler und verraucht. Ist es nicht eine wunderschöne herbstliche Farbe?



Nach dem es jetzt ein bisschen zurückhaltend losging, jetzt ein etwas gewagteres Violett. Nach dem es vor zwei Jahren einen regelrechten Hype um den MAC 'Rebel' gab, hab ich nach einem ähnlich dunklen und kräftigem Ton gesucht. Dieser Lippenstift von Beyu ist sehr vielseitig, da man ihn entweder nur auftupfen kann, damit er dezent beerig ist, oder volldeckend, einfach sexy Vamp. Er hinterlässt einen leichten Stain und sieht unglaublich klasse zu grünem Lidschatten aus. Der starke Blaustich lässt die Zähne weißer wirken.

Nächster im Bunde ist die Soft Mat Lipcream von Mahattan '95G'. Obwohl er matt ist, vergrößert er die Lippen und schmeichelt vor allem Menschen mit Sommersprossen und leicht gelblicher Haut. Er kommt mit einer Art Lipglossapplikator daher und die Haltbarkeit/Deckkraft ist wie bei allen anderen Farben aus der Reihe auch, absolut fantastisch. Die Farbe würde ich als warmes Nude mit orangem Einschlag beschreiben. Nur nach dem Trinken schwächelt er ein bisschen und bröckelt in der Mitte manchmal weg, Zeit zum Nachziehen.

Vorletzter Kandidat ist der 'Airy Fairy' von Rimmel. Bisher die einzige Farbe mit Schimmer, die ich tragen kann, ohne, dass ich mich schlecht geschminkt fühle. Schimmer auf Augen und Wangen- super Sache. Nur auf den Lippen kann ich das fast immer überhaupt nicht ab. Aber hier ist der Goldschimmer so fein und dezent, dass man ihn selbst von Nahem nur als Glanz wahrnehmen kann. Die Farbe ist ein warmer Rosenholzton, dessen Deckkraft sich gut aufbauen lässt. Von sheer bis komplett deckend, ohne, dass er glitschig wird. I like.



Letzter für heute ist ebenfalls ein Lippenstift von Rimmel und zwar der 'Vintage Pink'. Von crissycosmetics angefixt, MUSSTE dieses Violet in meinen Besitz wandern. Zu besonderen Gelegenheiten wird er ausgeführt und erfreut sich größter Beliebtheit. Dieser gräulich-violette Stich und das deckende Cremefinish machen den Lippie zu etwas besonderem. Trotzdem knallt er nicht zu sehr und versteckt sich gerne hinter grauen Tüchern. Auflockerung für Grau/Schwarz/Weiße Oufits. Haltbarkeit und Konsistenz ist wie bei allen Rimmellippenstiften gutes Mittelfeld. Der Geruch von 'Vintage Pink' ist ein bisschen gewöhnungsbedürftig, wo hingegen die anderen der Marke dezent nach Vanille riechen.

Habt ihr auch einen der Lippenstifte? Auch eher Herbstlieblinge, oder doch eher nicht?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen