Sonntag, 11. November 2012

Haul... Winterreif.


Um der Winterdepression entgegenzuwirken, wanderten in den letzten Tagen ein paar Dinge bei mir zuhause ein, die ich euch nur ans Herz legen kann. Zum einen die Shanghai- Palette von Catrice, zwei Augenbrauenstifte von p2 und Catrice, ein Kajal von p2, ein Blush von Catrice und ein Arganölhaar-Leave-in-Treatment und ein Parfüm von Victoria Beckham.


Da mein Augenbrauenstift von Rimmel irgendwo verschwunden ist, brauchte ich einen Neuen. Einziehen durfte dann das aschige Braun von Catrice, was ihr hier in der Mitte sehen könnt. Die Farbabgabe ist gut, er ist nicht so cremig, wie beispielsweise der Dunkle von p2. Man kann damit ein sehr natürliches Ergebnis erzielen und der Preis von ca. 3 Euro ist auch mehr als vertretbar. Am Ende befindet sich noch ein kleines Bürstchen, mit dem man dann die Linien verblenden kann.

Den Augenbrauenstift von p2 verwende ich lieber als Kajal, da man sonst in der Drogerie wenig gutpigmentierte schwarz-braune findet. Für den ausgeschriebenen Gebrauch ist er aber, meiner Meinung nach völlig ungeeignet, da er einfach nur viel zu weich ist. Man kann damit selbst bei sehr dunklen Augenbrauen nur fette Balken malen. Die weiche Textur verklebt die Härchen und lässt das ganze ungepflegt aussehen. Die Haltbarkeit als Eyeliner hingegen ist fantastisch. Schaut ihn euch also lieber an, wenn ihr auf der Suche nach einem soliden Kajalstift seid.

Der dritte im Bunde ist der Chrome-Eyeliner aus der aktuellen p2-LE. Haltbarkeit, Auftrag sind für den Preis echt in Ordnung. Ich hätte mir das Gold vielleicht noch ein wenig brillianter und kühler gewünscht. Das Silber, was ebenfalls als Teil der LE ins Standartsortiment kam, hat mir allein schon von der Farbe her nicht zugesagt.


Ein weiterer Untermieter ist der Defining Blush von Catrice in 010 Toffee Fairy. Ein herbstlich braunroter Ton mit silbernen Glitzerpartikeln. Unten ist er stark aufgetragen, oben verblendet. Er lässt sich gut aufbauen und verträgt sich auch mit einem sonst stärkerem Makeup.

Im Vergleich mit den beiden Nuancen aus der Shanghai-Palette von Catrice erscheint er recht dunkel und braun, was nur bei bestimmtem Licht der Fall ist. Die beiden Blushes sind weniger gut pigmentiert und krümeln auch stärker als die aus dem Standartsortiment. Das Ergebnis wird leicht fleckig und auf den Wangen sieht man kaum einen Unterschied zwischen den beiden Farben. Bei den Lidschatten ist es ähnlich, hier kann man das ganze aber mit einer Base in den Griff bekommen.

Die Farbzusammenstellung ist wunderschön, es sind zwei matte Töne enthalten (Creme und Taupe) und schimmernde. Die Pigmentierung ist bei alles in Ordnung, aber irgendwie ist die Farbbrillianz, der schimmernden Lidschatten, am Auge nicht ganz das Gelbe vom Ei. Die Matten eigenen sich dafür auch zum Highlighten und Konturieren und sind somit die 'Helden' dieser Palette. Mit ein wenig Geduld gelingt aber doch ein annehmbares Ergebnis. Um die 8 Euro für zwei Blushes, einen Applikator, einen schwarzen Kajal und sechs Lidschatten- trotzdem hätte ich mir von Catrice ein wenig mehr erhofft.


Einziehen durften auch noch das Arganöl von DermOrganic, weil es nur wenige Inhaltsstoffe enthält und ich mein Haar nicht noch mehr belasten will, und 'Signature' von Victoria Beckham. Ein unglaublich zarter, sanfter Alltagsduft.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen