Montag, 20. Mai 2013

[ABIBALL] Teil (1) Das Kleid

Der Abiball ist wohl das Ereignis, dem die meisten entgegenfiebern. Weil es nun mal der Tag ist, an dem wir alle endlich die Schule verlassen dürfen, an dem die Prüfungen längst hinter uns liegen und wir uns ganz prinzessinen-like so richtig zurechtmachen. ;)

Essenziell ist dafür das passende Kleid. Grundlegend sollte man daran denken, dass es im Juni verdammt warm werden kann und ein leichtes, lockeres Kleid Makeup und Frisur retten kann. 
Zuerst sollte man sich im Vorfeld überlegen, in welche Richtung man gehen möchte: lieber ein bodenlanges Kleid oder doch ein Kurzes? Mit Trägern, ohne Träger? Denn das erfordert langfristige Vorbereitungen.
Was ich damit sagen will ist, dass beispielsweise bei einem kurzen Kleid die Knie nicht aufgeschürft sein sollten, die Schuhe nicht blau und das Kleid rot. Trägerlose Kleider verlangen dafür, dass sich keine Bikiniabdrücke über die Schultern ziehen. Deswegen auch trägerlos in die Sonne legen und in T-Shirts die Sonne meiden.

Ein bisschen besser kommt man da mit einem bodenlangen Kleid, was ihr euch aber wirklich vom Schneider auf die passende Länge bringen lassen solltet. Bei einer solchen Bearbeitung müsstet ihr noch einmal zusätzlich Ausgaben von ca. 20 Euro mit einplanen. Zu einem solchen Kleid trägt man die bequemsten, bereits eingelaufenen Schuhe- sieht ja keiner und so tanzt es sich auch besser ;) 


Und seid bitte nicht so stolz und zieht die 15cm-Hacken an, wenn ihr partout nicht drin laufen könnt. Denkt daran, dass der Abend lang ist und ihr damit auf die Bühne müsst ;) 
(Es gehören auch keine durchsichtigen BH-Träger an ein trägerloses Kleid. Information dazu: Man sieht sie trotzdem, aber pssssssst.)



Betont eure Vorzüge und zieht kein schönes Kleid an, wenn ihr euch auf irgendeine Art und Weise darin unwohl fühlt. Sitzen, tanzen, laufen sollte man minimal können ohne zu ersticken oder hinzufallen.

Ich werde zu meinem Abiball ein bodenlanges, schulterfreies Kleid von Luxuar Magic Nights über P&C tragen. Die Träger sind abnehmbar. Am Rücken lässt sich das Kleid schnüren und somit in der Größe ein wenig variieren, so dass auch bestimmt nichts rutscht. Der Reißverschluss ist gut an der Seite versteckt. Der obere Teil ähnelt einer Art Korsage und hat einen gummierten Rand. Ich trage auf den Bildern eine 34 und bin 1,63m groß. Dazu schwarze, bequeme Pumps von Tamaris. Obwohl ich damit nur ca. 1,71m bin, lässt mich der Schnitt relativ groß und schmal aussehen.

Und weiter geht's dann mit: Schmuck, Makeup, Nägeln, Frisur.

Eure Mia

Kommentare:

  1. Danke :) das ist ein schönes Kleid, ich folge dir nun auch bei bc :)
    Liebste Grüsse, Kathrin von
    http://getcarriedaway-fashionblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und wie schön (: Liebe Grüße zurück ((:

      Löschen
  2. Hi Mia,
    dein Abiball-Kleid ist super schön! Die Farbe gefällt mir ganz besonders.
    Diesen Tag wirst du genießen, es wird bestimmt schön!

    Also ich studiere seit WS 12/13 Zahnmedizin und bin jetzt im 2. Semester. Studiere an der JLU in Giessen.
    Du willst auch Zahnmedizin studieren? Find ich cool!!!
    Du brauchst keine Angst zu haben, ich dachte anfangs auch, dass da super viel Papierkram sein wird. Aber eigentlich ging's...die wollten gar nicht so viel wissen ^.^

    und zu dem Studium, klar ist es SEHR viel und SEHR stressig. Dafür ist es sicherlich auch interessant für diejenigen die Interesse an der Medizin/ZM haben. Und in ein paar Jahren zahlt sich der Fleiß ja auch wieder aus.

    Falls du weitere Fragen zum Studium hast, kannst Du mir jederzeit schreiben :) Ich freu mich darüber und find's eh super, dass Du's auch machen willst.

    Love

    Kelly ♥
    http://kellilein.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die schnelle Antwort (: ich hoffe auch, dass das alles so reibungslos wie möglich wird. Lernen lässt sich halt nicht vermeiden :D <3

      Löschen
  3. Das Kleid ist echt schön <3 die farbe *-* ich habe ja noch ein bisschen bis zum Abschluss :)

    http://our-secret-dream.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Tolles Kleid! Ich habe meins auch schon gekauft und werde sicherlich noch Bilder davon auf meinem Blog zeigen.
    Wäre schön, wenn du mal bei mir vorbei schaust.

    Liebste Grüße, Tine
    von www.apparelavenue.blogspot.com

    AntwortenLöschen