Dienstag, 28. Mai 2013

[LANGZEITTEST] ebelin Professional Make up + Concealer-Pinsel

Guten Morgen! Heute geht es um ein Etwas, was ähnlich flauschig-weich ist, wie mein Bett (das frühe Aufstehen tut mir nicht gut). Es eignet sich aber (zugegebenermaßen) besser zum Foundationauftragen. Vor einigen Wochen ins Sortiment des DMs eingezogen, sind neben Hype-Ei und Hype-Gesichtspad auch neue Gesichtspinsel. Der synthetische ebenlin Professional Make up + Concealer-Pinsel erinnerte uns beispielsweise an den Shiseido-Makeuppinsel und avancierte so ebenfalls schnell zum Must-have-Produkt.


Die ersten Reviews waren allerdings meist vernichtend: "schlechte Qualität" konnte man da teilweise lesen, "Makeupschlucker", "haart mehr als mein Meerschwein, "steinhart- eine Zumutung für mein Gesicht". Ehrlich? Man kann es auch übertreiben. Mein Exemplar hat seit der ersten Benutzung bei ca. 15 Waschvorgängen kein einziges Härchen verloren. Er ist fest gebunden, was für Widerstand und Stabilität sorgt. Natürlich schluckt er so ein wenig Makeup, na oh mein Gott. Was man an Makeup mehr braucht spart man zehn Mal am Pinsel.

Am Anfang war er im Vergleich zu flachen Makeup-Pinseln schon sehr fest, was sich aber durch Benutzung und Reinigung wieder gibt. Mittlerweile unterscheiden sich Shiseido- und ebelin-Pinsel auf der Haut nicht mehr. Der Pinsel ist so lang wie meine Hand und hat einen Durchmesser von zwei Zentimetern. So eignet er sich wirklich gut zum Einarbeiten von Foundation- ein Gesicht ist ja nicht so groß und auch zum Auftragen von Concealer. Für knappe vier Euro ein gutes Geschäft.

Habt ihr den ebelin-Pinsel auch schon ausprobiert? Wie kommt ihr damit klar?
Mia

Kommentare:

  1. Ich hab den Lidschattenpinsel von der Reihe, finde die auch super und hat nach mittlerweile ca. 10 Wäschen kein Haar verloren...hab auch den Verdacht, dass manche Leute ihre Pinsel einfach falsch waschen...für gute Pinsel braucht man keine 40 Euro ausgeben :) Und wenn man sein Make-up mit nem Pinsel aufträgt braucht man IMMER mehr...

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefallen die ebelin Pinsel sehr gut, um meine Foundation aufzutragen nutze ich das ebelin Make-Up Ei, das ist auch richtig klasse!

    Liebste Grüße, Niccy
    http://jennyandniccy.blogspot.de/

    P.S. ihr habt einen wirklich tollen Blog! Ich folge euch nun auch ;)

    AntwortenLöschen
  3. Also ich finde die Pinsel nicht super von ebelin. Hab ein rouge pinsel gekauft und der haart brutal. Ich hab auch andere von Zoeva, Hauschka und Artdeco. Die haaren nicht so arg. Und ich wasche meine Pinsel alle auf der gleichen Art.
    Zoeva pinsel sind nicht viel teurer finde ich und haben bessere qualität.

    lg :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte anscheinend bisher immer Glück ;) die aus dem neuen Sortiment sind aber vielleicht noch mal einen erneuten blick wert (:

      Löschen
  4. Den Pinsel will ich mir auch noch unbedingt holen!!

    AntwortenLöschen
  5. Also ich habe den Pinsel auch und muss sagen ich bin nicht sehr begeistert.
    Obwohl meine Ansprüche weiß Gott nicht hoch sind,
    finde ich den Pinsel einfach nur schlecht verarbeitet..meiner hat bestimmt an die 50 Haare verloren - büschelweise.
    Den Auftrag finde ich in Ordnung, aber wenn ich jedes mal den halben Pinsel aus meinem Gesicht entfernen muss verzichte ich :)

    Liebst, Lara
    http://laraliebt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Ich musste mir den Pinsel auch gleich zulegen. Und ich bin nicht zufrieden. Von der Qualität her, TOP, verliert auch keine Haare, läßt sich gut halten... Aber ich finde, es arbeitet die Foundation nicht richtig ein, sondern verschmiert sie eher auf der Haut hin und her. Benutze für Foundation auch lieber mein Make Up Ei oder einen weicheren, flachen Bufferpinsel.

    LG Tina
    http://kaestis.blogspot.de/

    AntwortenLöschen