Dienstag, 18. März 2014

[REVIEW] Urban Decay Naked 3

Fast jeder hat sie (oder ihre Vorgänger). Und die, die sie nicht haben, hätten sie gern. Wenn du immer mal Online-Kontakt mit diversen Bloggern oder Youtubern hast, kommst du an dieser Palette einfach nicht vorbei- die im November gelaunchte Urban Decay Naked 3. Der letzte Besuch im Sephora in Frankreich liegt noch nicht mal ein Jahr zurück. Damals hatte ich mir die ersten beiden Paletten angeschaut und für mich entschieden, dass ich beide nicht unbedingt brauche, ich war richtig stolz auf mich (wenig ungewöhnliche Farben bei einer ohnehin schon großen Lidschattensammlung, die Warm-/Kaltproblematik etc...).

Die ersten Testberichte und Pressemeldungen haben mich dann langsam wieder zu einem konsumierenden, willenlosen Zombie werden lassen. Wenn man sich dann doch (freiwillig oder unfreiwillig) für den Kauf entschieden hat, muss man allerdings noch einen Onlineshop finden, der gerade mal keine zwei Wochen "out of stock" ist, oder den ganzen Spaß 20 Euro teurer anbietet. Amazon liefert als günstigsten Vorschlag süße 90 Euro- wer hier bestellt, hat definitiv zu viel Geld.


Mein Weg führte mich über die französische Sephora-Website, die ihr euch auch über Google übersetzen lassen könnt (französisch und übersetzt). Dort findet ihr alle Naked Paletten für 47,90 Euro.
Die Preise wurden vor zwei Wochen bei allen Urban Decay Paletten um 2,90 Euro erhöht. Im Netz findet ihr allerdings fast immer 20% Promo-Codes, die den Versand von 13 Euro aber gerade mal mildern. So bezahlt ihr am Ende 52,22 Euro. Der Versand hat bei mir vier Tage gedauert (angegeben sind 5-8 Tage).

HQhair kann ich preislich auch nur empfehlen, allerdings hatte ich hier ein Problem mit der Bestellung. Bestellt definitiv bei seriösen Seiten, und niemals bei Ebay. Die Wahrscheinlichkeit hier an eine echte Palette zu kommen, auch wenn die Qualität nicht zwangsläufig schlecht sein muss, ist verschwindend gering.

Die Palette kam im Sephoratütchen und im Karton gut gepolstert zuhause an. Hier waren als "Goodies" der doppelseitige Lidschattenpinsel und richtig große Proben aller vier Primer Potions (Eden, Original, Sin, Anti-Aging) enthalten. Die Optik der Palette ist eigentlich schon Grund genug um sie zu kaufen: eine roségoldene Tin mit goldenem Schriftzug, dem Spiegel, der tatsächlich zum Schminken geeignet ist, und den zwölf Lidschatten. Im Gegensatz zur Naked Palette schließt die Naked 3 richtig dicht und bröselt sich nicht einmal quer durch den Kosmetikbeutel.

Ich hab sie jetzt schon ca. drei Wochen und trage eigentlich, seit dem ich mich nach langer Zeit dazu durchringen konnte, sie zu begrabbeln, nichts anderes mehr auf den Lidern. Die Qualität ist einfach klasse, auch wenn ich vor allem die helleren vier Farben, den Highlighter ausgenommen, nicht ganz so brilliant finde, wie sie im Pfännchen erscheinen. Dafür bieten die restlichen Farben auch ohne Base unzählige Möglichkeiten für dezente oder auch weniger dezente Augenmakeups. Alle Farben haben einen leichten rosapinken Unterton, stehen aber kalten und warmen Typen gleichermaßen, da man mit dem Bronzeton oder den kühleren Brauntönen einen typgerechten Ausgleich schaffen kann. Erste Augenmakeups sind schon geschminkt und kommen bald mit detailreicherer Review nach. Ein sehr schönes, schlichtes AMU findet ihr zumbeispiel Hier.

Links habt ihr die Farben im Tageslicht, mit direktem Blitzlicht, mit indirektem Kunstlicht (von oben nach unten).
Wollt ihr wieder mal ein Tutorial sehen?
Mia

Kommentare:

  1. Die hole ich mir auch bald, leider sind die in den Sephora-Läden wo ich immer einkaufe ausverkauft, hast du Glück, dass du sie gekriegt hast :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab eine Woche gewartet bis sie endlich wieder verfügbar war /: auf alle fälle lohnt sich sogar das warten :)

      Löschen
  2. Oh mein Gott !!! Du hast diese Paelette... Die ist sooo toll !!!

    Liebst,
    Violett

    http://violett-rose.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Super Post, ich bin ganz neidisch das du eine Naked Palette *_*
    Ich suche selber schon nach einer seriösen Webseite, danke für deinen Tip.
    Liebe Grüße, Sarah

    Himbeer-Traum
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :) Sephora ist auf alle Fälle ne sichere Adresse ;)

      Löschen
  4. Wirklich ein Traum! Bald werde ich wohl auch schwach :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei der Palette ist das definitiv vorprogrammiert :D

      Löschen
  5. Die Palette ist echt super, aber leider soo teuer :(
    Ich finde die Sleekpaletten sind eine tolle, günstige Alternative.

    Bei mir läuft im Moment eine Blogvorstellung, würde mich freuen, wenn du mitmachen würdest :)
    http://good-morningstarshine.blogspot.de/2014/03/blogvorstellung.html

    AntwortenLöschen
  6. Ich glaube ich bin der einzige Mensch der mit der Naked3 nichts anfangen kann XD Die anderen Naked Paletten (inkl. der Naked Basics) finde ich genial, aber diese hier .. nicht meine Farben. Dennoch wünsche ich dir ganz viel Spaß damit!

    AntwortenLöschen
  7. Hätte ich endlich auch die Naked 3 Palette wäre sie sicher auch unter meinen Favoriten. Aber ich muss erstmal den Hype abwarten, dann ist sie sicher wieder erhältlich... Trotzdem bin ich etwas neidisch, dass du sie schon besitzt!
    Liebste Grüße, Corinna

    AntwortenLöschen
  8. Ich hab die Naked 2 als Fake und bin damit auch sehr zufrieden :)

    AntwortenLöschen
  9. Ich fahre bald nach London und überlege schon die ganze Zeit, ob ich mir die Naked 3 Palette dort kaufen soll. Ich glaube dein Post hat mich jetzt davon überzeugt, vielen dank ! :)
    An sich finde ich deinen Blog sehr schön und du hast jetzt einen Leser mehr ♥
    Liebe Grüße,
    Alicia

    http://breathe-in-the-ocean.blogspot.de/

    AntwortenLöschen