Mittwoch, 19. März 2014

Meine MUST HAVES Essence LE cookies & cream + Lebensupdate

Eins vorweg… Lang, lang ist's her. Sowohl der (vor)letzte Post, als auch das letzte Lebenszeichen. Ein Wunder also, dass so viele noch dabeigeblieben sind. Danke dafür :)
In der Zwischenzeit haben wir beide einen Umzug hinter uns gebracht und nach der seeehr ruhigen "postabituralen" Phase unser Studium begonnen.

Es ist doch stressiger als gedacht, alle Aufgaben in 24 Stunden so zu erledigen, wie Mami das sonst immer getan hat. Natürlich ist die neugewonnene Freiheit ein Pluspunkt, der jeden Mehraufwand aufwiegt, und eine Rückkehr ins "alte Leben" eher unwahrscheinlich macht. Doch manchmal kommt man Abends von der Uni nach Hause und hätte lieber schon das Essen auf dem Tisch stehen ;)
Dazu kommt dann noch das lern- und arbeitsintensive Studium. Egal wie oft ihr es hört: Schule ist kein Vergleich dazu. Die ersten Wochen nach den Sommerferien mussten normalerweise auch die Lehrer erstmal aufwachen, beim Studium sind nach vier Wochen schon bei manchen erste Tränen geflossen, und nicht gerade wenige sind erstmal angesichts der Flut von Informationen total erschlagen.

Zurzeit sind gerade Semesterferien, weswegen ich hier wieder richtig was machen kann. Mittlerweile weiß ich eher wie der Hase läuft, was die Chancen steigen lässt, dass auch zum Beginn des neuen Semesters mindestens zwei mal die Woche ein Post online kommt.

Und jetzt zum eigentlichen Inhalt des Posts. Wie fast jeden Monat gibt es auch für den April von Essence eine neue limitierte Edition. Diesem "davon gibt's nichts für alle was"-Hype bin ich noch nie so wirklich verfallen, aber die aktuelle LE verspricht endlich mal solide Produkte, die sowohl alltagstaulich sind, sich aber auch vom Standartsortiment ausreichend abheben.

Quelle: Essence, folgende Graphiken entstammen ebenfalls den aktuellen Pressemitteilungen von Cosnova
Die Essence-LE mit dem klangvollen Namen cookies & cream wird von April bis Mai erhältlich sein und soll laut Essence eure Schokoladenseiten mit dem allseits bekannten Nude-Look hervorheben. Die Farbrange des Displays dominieren Vanille-, Karamell- und Brauntöne, auf die Lippen kommt ein zartes Rosa, auf die Wangen Apricot. Das Konzept geht, Gott sei Dank, endlich mal wieder in eine einfache, aber selten gewählte Richtung. Ein ganz neues, innovatives Produkt solltet ihr bei dieser LE allerdings nicht erwarten.
02 be my cookie monster 1,99 €
01 macaron, c'est bon! 1,99 € 

Besondere Schätze könnten den Pressebildern zufolge die neuen Lipglosse werden. Die aromatisierten Glosse sollen für hochglänzende Lippen sorgen. In Kombination mit den dezenten Farben lassen sie, wenn sie nur annähernd so viel Deckkraft haben, wie es der erste Eindruck vermittelt, die Lippen wunderbar gepflegt aussehen. (Auch einen zu beigen Nude-Lippenstift kann so ein hellpinker Lipgloss tragbar machen.)
Die Verpackung sieht relativ schlicht, wenn nicht sogar in Ansätzen ein wenig edel aus und entspricht so meinem Beuteschema. Nachdem "my favorite milkshake" ja aus dem Sortiment genommen wurde und meine Bestände aufgebraucht sind, vielleicht endlich eine würdige Alternative. Die beiden solltet ihr auch in jedem Fall man live anschauen, denn solche milchige Lipglosse findet man sonst nur bei MAC und Nars.
Für 1,99 € kann man hier wenig falsch machen.

Vielversprechend ist auch das Rouge als Herzstück der LE. Die Farbe erinnert mich stark an Hot Mama von TheBalm und auch die Textur klingt spannend, spricht doch Essence hier von "extra seidig" und "zart". Beste Vorraussetzungen für ein solides Produkt. Wie immer wird die Farbe nicht ganz so knallig sein, wie es die Pressebilder vermuten lassen. Wie immer werden die Blushes die erste Lücke im Aufsteller hinterlassen. Wer's also haben will, muss schnell sein. 
01 cakepop, that's top! 2,99 €, rechts Hot Mama von TheBalm
Und noch ein Wangen-/Teintprodukt kommt im Zuge der LE in die dms, Rossmanns und Müllers dieser Welt, nämlich die Shimmer pearls. Seit p2 vor ca. zwei Jahren ein ähnliches Produkt, auch im Zuge einer FrühlingsLE auf den Markt gebracht hat, gibt es immer mal wieder Dupes der berühmten Meteorites von Guerlain. Die kleinen Perlen auf den Pressebildern lassen darauf schließen, dass es sich hier eher um einen goldigen Highlighter handeln wird. Guter Nebeneffekt bei solchen Produkten ist, dass man sich mit ein bisschen Aschenputtelarbeit ganz leicht den Wunschfarbton "mischen" kann. 3,29 Euro sind zwar auf den ersten Blick recht happig, Optik und Ergiebigkeit sollten es aber durchaus wert sein. Der einzige Kritikpunkt, den ich anbringen würde, betrifft die Verpackung. Sie wirkt im Gegensatz zum Rest der LE ein bisschen günstig.

01 one sweet day 3,29 € 
Macht euch einen wunderbaren Tag.

Edit: Alles begrabbelt und ich muss sagen, dass ich ein wenig enttäuscht bin. Die Lipglosse schimmern, das Blush hat einen richtigen Ziegelrot-Orange-Einschlag, der eigentlich nur dunklen Hauttypen steht. Die Nagellacke sahen dagegen super aus und wer noch schlichte und !butterweiche! Lidschatten sucht, ist bei der LE goldrichtig!

Kommentare:

  1. Ach die LE ist mal wieder der reinste Zucker in den Augen.
    Optisch echt toll, aber ich glaube ich werde davon nichts kaufen...

    Liebe Grüße von Ella loves

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Pressebilder versprechen immer ein bisschen mehr, als es manchmal in echt ist- warten wir mal die ersten Bilder ab :)
      <3

      Löschen
  2. Halli Hallo! :)

    Toller Artikel. Die LE gefällt mir sehr gut, daher werde ich sie mir im Laden mal genauer anschauen (:

    Würde mich sehr freuen wenn du auch mal bei mir vorbeischauen würdest! :)

    Liebe Grüßeeeeee

    http://www.leemaryejsick.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. Alleine die Farben machen schon hunger :D

    Liebe Grüße,
    ►►►http://www.diamondoftears.de◄◄◄
    MUTTER ● VEGGIE ● HERZ ● SEELE

    AntwortenLöschen