Sonntag, 14. September 2014

[ERSTER EINDRUCK] Tarte Amazonian Clay Airbrush Foundation

Schon vor einiger Zeit hat mich eine Youtuberin mit dieser Puderfoundation von Tarte angefixt. Natürliche Deckkraft ohne zugekleistert auszusehen und das ohne Parabene, Mineralöl, Talkum und sonstige, verdächtige Inhaltsstoffe. Klingt doch ziemlich gut, oder? 
Wer Tarte nicht kennt, hier handelt es sich um eine Highendmarke aus den USA, die sich auf die Fahnen schreibt, natürliche Kosmetik herzustellen, die mit der konventionellen Kosmetik locker mithalten kann. 
Bei sephora.com gesehen, dass ich Tarte auch zu mir bestellen kann und mich ganz euphorisch an den Bestellprozess gesetzt. Dann kam die Klatsche: 20 Euro Versandkosten, zusätzlich zu den 36$ Warenwert. Ich hatte es nicht ganz so schlimm erwartet. Bei Kleiderkreisel hab ich dann eine Kreislerin gefunden, die genau meine Farbe (ihre war's "glücklicherweise" nicht) im Angebot hatte und bin schließlich gegen 26 Euro in den Besitz dieses Schätzchens gekommen. 
Wie schon gesagt, ist die Tarte Amazonian Clay Airbrush Foundation eine Puderfoundation/Mineralfoundation in Form eines losen Puders. Man entnimmt es mit einem Pinsel durch ein Netz in der Dose. Durch das Netz gelangt auch während Reisen, Schütteln etc. kein Puder nach außen- Sauerei vermieden. Das feingemahlene Puder arbeitet man einfach in kleinen Portionen mit einem dichten Pinsel in die Haut ein und baut nach und nach die Deckkraft auf. Durch die Feinheit und den "Glow" wird das Ergebnis auch beim Schichten nicht unnatürlich.
Im Gegensatz zu Flüssigfoundation dunkelt diese hier nicht nach, verläuft null und sieht auch nach einem langen Tag noch aus, wie kurz nach dem Auftragen. Meine Haut reagiert auch nicht darauf, obwohl Bismuth Oxychloride (für den Glow verantwortlich/Perleffekt) ja manchmal zu Jucken und Reizungen führen kann. Die Verpackung verspricht eine Verbesserung des Hautbilds innerhalb von zwei Wochen. Ein Langezeittest wird's zeigen.
Nur Foundation, kein Concealer, Tageslicht

Kommentare:

  1. Ich hab mich auch vor einiger Zeit von Tarte anfixen lassen. Essiebutton auf Youtube hat mich echt neugierig gemacht, aber bei dem Preis den du erwähnst, no way. Da lohnt sich ja fast schon ein Ausflug nach Luxenburg, wo es Sephore France gibt.

    Aber es sieht wunderschön aus, vorallem wenn man weiß dass es nur ein leichtes Mineralpuder ist. Ich bin auf die Langzeitwirkung gespannt. Man jetzt will ich es noch viel mehr als vorher.

    LG Tinks

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Preis war auch lange mein Dorn im Auge, aber ich hab zurzeit ein bisschen mehr Probleme mit meiner Haut und verspreche mir davon echt Besserung. Das Puder ist auch super ergiebig! :) schau doch mal bei KK :)

      LG Mia

      Löschen
  2. Huhu :)
    Habe von dem Produkt noch nie gehört - leider!!! Also das hört sich echt total gut an und deine Haut sieht super aus. Immernoch ganz natürlich, aber ein wenig ausgeglichener. Vor allem für Leute mit Sommersprossen eignet sich so ein Mineralpuder bestimmt gut. Ich finde es nämlich nicht schön, zugekleisterte Sommersprossen zu haben :).

    Liebste Grüße, Nicole♥

    http://glossyfee.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da es tarte nicht in Deutschland zu kaufen gibt, ist es hierzulande meistens nur den Bloggern und den Leuten bekannt, die viel mit Youtubern von Übersee zu tun haben :) Eigentlich richtig schade, wenn man bedenkt, was man da verpasst :)

      LG Mia

      Löschen
  3. Wow, das Ergebnis ist einfach toll! Wegen dem Bismuth Oxychloride werde ich die Foundation aber wahrscheinlich nicht ausprobieren, obwohl die Deckkraft deutlich höher zu sein scheint als bei meinen Mineralfoundations (: ...Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bisher hatte ich dadurch aber gar keine Probleme und trage seit dem keine andere Foundation mehr. Und meine Haut ist ein echtes Sensibelchen :)

      Löschen