Montag, 22. September 2014

[REVIEW] Essie Find me an Oasis

Im Zuge der Resort Flink 2014 kam neben Essie Fiji auch Find me an Oasis auf den Markt. Die Qualität ist gewohnt gut, in zwei Schichten deckend und streifenfrei. Trotz der hohen Deckkraft ist die Konsistenz flüssig, was vor allem das Arbeiten am Nagelbett einfacher macht. Der breite Pinsel erledigt den Rest. Die Trockenzeit liegt bei ungefähr 15 Minuten. Bei Hausarbeit mittlerer Schwere und pfleglichem Umgang kommt man ganze vier Tage ohne Tipwear aus. Für 7,95 Euro durchaus zu erwarten.
Das außergewöhnlichste ist eindeutig die Farbe. Ein pastelliges Taubenblau, was je nach Licht mal grauer, mal blauer oder ganz weiß wirkt. Vor allem für blasse Häutchen schmeichelhaft und deshalb einer der schönsten und einzigartigsten Nagellacke meiner Sammlung. Wer noch nach Find me an Oasis sucht, findet (die Oase) bei Amazon oder Kleiderkreisel. Allerdings teilweise zum doppelten Preis.
Der Lack ist allerdings jeden Cent wert. Das dauerhafte Sortiment von Essie begeistert mich schon seit einer Weile nicht mehr, aber die LEs haben immer wieder Suchtfaktor. Solche milchigen, pastelligen, deckenden(!!) Töne sollte es im Standartsortiment geben, da es daran vor allem in der Drogerie immer noch mangelt.

Kommentare:

  1. solche Töne mag ich auch sehr gerne, muss ich mal bei ebay schauen, in USA kriegt man zum Glück Essies etwas günstiger, dann lohnt sich auch der Versand

    Lg Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist aber immer so unglaublich umständlich- und außerdem ist die USAversion dieses Lackes ein wenig dunkler und blauer :)

      Löschen
  2. was für ein wunderschöner Lack :) schade das es nur ne LE war, aber ich werd mal auf deine Tipps hören & schauen ob ich den irgendwo noch ergattern kann :)
    lg♥

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe diesen Lack ebenfalls und er gehört definitiv zu meinen Favoriten! Die leicht blaue Tönung schmeichelt wie du schon schreibst blasser Haut sehr gut. Liebe Grüße (:

    AntwortenLöschen